Schickes 19″-Rack im Eigenbau

DIY 19 Inch Rack

Wer sich nach einem halbwegs ansehnlichen 19″-Rack umsschaut, welches auch im heimischen Wohn- oder Schlafzimmerstudio eine gute Figur macht wird schnell feststellen, dass dies gar nicht mal so einfach ist. Die meisten erhältlichen Modelle wurden nicht für den Einsatz im Wohnraum designed und vermitteln dies durch ihre Farb- und Formgebung auch recht eindrücklich. Die Lösung ist ebenso simpel wie effektiv.

Sie kommt von der Website IKEA Hacker, oder genauer gesagt von Winston Smith aus Leeds, der kurzerhand zwei simple LACK Beistelltische aus dem Hause IKEA miteinander verschraubte. Fertig ist das Low Budget Do It Yourself Rack.

 

Material & Werkzeuge

  • 2 IKEA Lack Beistelltische
  • Einige kleine Holzschrauben mit Linsenkopf zur Befestigung der Geräte
  • Bohrmaschine und Bohrer
  • Zange

 

Aufbau

Einfacher geht do it yourself nun wirklich nicht mehr. Einer der beiden Beistelltische wird zusammengebaut und auf den Kopf gestellt. Nun wird jeweils genau in die Mitte der Standfläche jedes einzelnen Beines ein Loch im Durchmesser der Schrauben gebohrt.

IKEA LACK Tisch auf dem Kopf

IKEA LACK Tisch auf dem Kopf

Die Schrauben aus den Beinen von Tisch #2 werden mit der Zange heraus- und in dessen Tischplatte wieder hinein gedreht. Nun nur noch die Platte auf den immer noch umgedrehten Tisch #1 legen und die Geräte mit Hilfe der Linsenkopfschrauben an den früheren Tischbeinen befestigen. Wenn man sich hier die Mühe macht vorzubohren, können auch etwas dickere Schrauben verwendet werden.

Der Deckel aus Tisch Nr. 2

Der Deckel des Racks aus Schrauben und Platte von Tisch Nr. 2

 

Das fertige Rack

bietet ein nützliches Bonusfeature: es ist beliebig erweiterbar. Einfach die Platte ganz durchbohren und Gewindestangen in passender Länge einsetzen, schon kann ein weiterer Tisch aufgesetzt werden und man hat eine Etage mehr.

Fertige zusammengebautes LACK Rack

Fertig zusammengebautes LACK Rack

Mit einem kleinen bisschen Arbeit erhältst du ein wirklich ansehnliches DIY Rack zu einem mehr als akzeptablen Preis (16 Euro). Angenehmer Nebeneffekt: deine Freundin sieht sich nicht länger zur Kündigung des gemeinsamen Mietvertrags genötigt und kann dein Geld wieder für Schuhe ausgeben. Und alle sind glücklich.

Das Copyright der verwendeten Bilder liegt bei Winston Smith.

Kommentieren